Autorin - Texterin - Bloggerin

 

Ich schreibe, seit ich einen Stift halten kann. In meinem Bücherschrank gibt es ein Regal, das nur mit meinen Tagebüchern aus der Kinder- und Jugendzeit gefüllt ist. Nicht, dass ich als Kind haarsträubende Geschichten aufgeschrieben hätte - die habe ich für mich behalten.

 

Zugehört habe ich und mir die Geschichten in unterschiedlichen Varianten ausgemalt. Den Blickwinkel verändert. Den Standpunkt gewechselt. Auf diese Weise konnte und kann ich selbst schrecklichen Ereignissen etwas Positives abgewinnen - und in langweiligen Alltagsbegebenheiten ungewollte Komik finden. Life is funny, my dear.

 

Inzwischen ist der Geist geschult und die jugendliche Kompromisslosigkeit durch mitfühlende Toleranz und Offenheit ergänzt.

Geblieben ist die kindliche Neugier auf Unbekanntes. Genau das ist es, was mich

bei meiner Arbeit immer wieder inspiriert.